Inhalt

Projekt Geringqualifizierte

ESF-Landesprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Die Gruppe von Logos zeigt das Logo der Europäischen Union mit einem Kreis aus gelben Sternen auf blauem Hintergrund und dem Text Europäischer Sozialfonds, das ESF in Nordrhein-Westfalen-Logo mit dem Text In Menschen investieren und grüner NRW-Landesfläche, und das NRW-Wappen mit dem Text Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen

Weitere Information auf den Internetpräsenzen des Europäischen Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen (http://www.esf.nrw.de und http://www.arbeit.nrw.de), und den ESF-Webseiten der EU-Kommission (http://ec.europa.eu und http://ec.europa.eu/social/).

Umsetzung des Projektes des ESF-Europäischen Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen im Jobcenter Kreis Wesel

Zielsetzung:

Zur Erprobung neuer Ansätze für die berufliche Qualifizierung gering qualifizierter Arbeitnehmender fördern die Regionaldirektion NRW und das Arbeitsministerium NRW ein Modellprojekt im Kontext der ESF-kofinanzierten Landesarbeitspolitik. Im Kreisgebiet wird dieses Modellprojekt durch das Jobcenter Kreis Wesel umgesetzt.

Im Fokus stehen arbeitslose und arbeitsuchende Personen im Leistungsbezug des SGB II, die ohne eine weiterführende Qualifizierung nicht oder nur sehr schwer in den Arbeitsmarkt integriert werden können. Ziel ist es, geringqualifizierte Arbeitnehmende für eine abschlussorientierte Qualifizierung zu motivieren, zu aktivieren, diese konstant während der Maßnahme zu begleiten und nachhaltig in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren.

Im Rahmen des Projekts erfolgt die Qualifizierung über zertifizierte Teilqualifizierungsmodule mit dem Ziel, einen Abschluss in einem anerkannten Ausbildungsberuf zu erlangen. Die einzelnen berufsanschlussfähigen Module schließen jeweils mit einer IHK Prüfung ab und bereiten auf die Abschlussprüfung vor der IHK zur Fachkraft für Lagerlogistik oder zum/zur Berufskraftfahrer/in vor.
Schwerpunktmäßig besteht deshalb die Zielgruppe aus geringqualifizierten Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von 21 - 45 Jahren.

Die Durchführung des Projekts erfolgt in zwei Phasen:

  • Phase 1: Feststellungsphase (§ 45 SGB III),
  • Phase 2: Förderphase (§§ 81ff SGB III).

Durchführender Träger ist die Bietergemeinschaft SBH-West GmbH am Standort Wesel. Das Projekt wird rechtsrheinisch im Jobcenter Kreis Wesel vom 01.12.2016 - 30.11.2020 mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds umgesetzt.