Inhalt

Aufsuchende Stabilisierungsberatung

Das Angebot der aufsuchenden Stabilisierungsberatung legt einen Fokus auf die nachhaltige Sicherung von neu aufgenommenen Beschäftigungsverhältnissen.

In 37 Regionen des Landes werden damit neue Beratungsstrukturen erprobt, die ehemalige Arbeitslose dabei unterstützen sollen, eventuell auftretende Probleme nach der Arbeitsaufnahme frühzeitig zu lösen und einem Abbruch bzw. einer Kündigung des neuen Arbeitsverhältnisses entgegenzuwirken.

Das Beratungsangebot richtet sich in gleichem Maße an Unternehmen, die eine vormals arbeitslose Person eingestellt haben. Ein Fokus der Stabilisierungsberatung liegt auf der aufsuchenden Arbeit. Hierdurch sollen auch Menschen und Unternehmen erreicht werden, die ansonsten nach der Arbeitsaufnahme keinen Kontakt mehr zum Jobcenter oder der Agentur für Arbeit haben.

Das Beratungsangebot ist kostenlos und behördenunabhängig und steht allen Interessierten offen. Die Förderung erfolgt aus EU-Mitteln über das Landesministerium: Nähere Informationen zum Landesprogramm erhalten Sie hier: https://www.mags.nrw/stabilisierungsberatung

Im Kreis Wesel führt die Diakonie in Dinslaken dieses Projekt durch.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie hier: https://diakonie-din.de/arbeit-und-finanzen/arbeit-und-beschaeftigung-2-2/